Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Kompetenzförderung im Freispiel

Im Freispiel explorieren die Kinder mit unterschiedlichsten Sachen, entwerfen, konstruieren, gestalten, spielen Rollen in verschiedenen und vielfältigen Kontexten, entwickeln gemeinsam Vorhaben und setzen diese um. Dabei machen sie verschiedenste Erfahrungen, entwickeln Denk-, Arbeits- und Handlungsweisen, Sprach- und Gestaltungsfähigkeiten. Sie erwerben durch Spielen und Lernen neues Wissen über die verschiedensten Sachen und Situationen und entwickeln und vertiefen dabei Kompetenzen in verschiedenster Hinsicht.
Freispielsequenzen weisen ein sehr hohes Potenzial und viele Möglichkeiten auf, damit und dass Kinder in situierten Kontexten (zum Beispiel bei Rollenspielen zu Alltagssituationen, beim Bauen und Konstruieren, in Bewegungslandschaften draussen) entlang ihrer bisherigen Erfahrungen und ihres Vorwissens Kompetenzen in verschiedenster Hinsicht weiterentwickeln, aufbauen und vertiefen können. Den Lehrpersonen fällt dabei die Rolle zu, durch Anregungen, Begleitung und durch das Weiterentwickeln der Angebote Kompetenzentwicklungen zu fördern und zu unterstützen.

Die exemplarischen Freispielangebote geben Einblick, wie in verschiedenen Kindergarten- und Basisstufenklassen aktuell die Kindergartenkinder bzw. die Schülerinnen und Schüler die Angebote des Freispiels nutzen, welche Ideen sie einbringen, wie sie die Gelegenheiten anreichern, weiterentwickeln u.a.
Es sind alles „Alltagssituationen“, die nicht speziell für dieses Projekt konzipiert wurden. Bei der Realisierung war es ein wichtiges Ziel, aufzeigen zu können, welches Potenzial Freispielangebote mit Blick auf die Förderung von und die Orientierung an Kompetenzen bieten. Es wird für jedes Beispiel dargelegt, wie in der Ausrichtung des Lehrplans 21 die drei Bereiche Entwicklungsorientierung, Fachorientierung und überfachliche Kompetenzen für die Planung, Gestaltung und Begleitung von Freispielangeboten im 1. Zyklus miteinander verknüpft werden können.

Das Projekt Exemplarische Freispielangebote im 1. Zyklus wird realisiert in Zusammenarbeit zwischen den Fachkommissionen der Kommission für Lehrplan- und Lehrmittelfragen und der PH Bern, Institut für Forschung, Entwicklung und Evaluation und Institut für Weiterbildung und Medienbildung. Bei der Auswahl und Bearbeitung der Freispielsequenzen wirkten und wirken mit: Barbara Müller (PHBern, IWM), Isabelle Seiler (PHBern, IHP und Fachkommission Mathematik), Beatrice Herzig (Fachkommission Natur, Mensch, Gesellschaft), Marlis Nattiel (PHBern, IWM), Franziska Keusen (PHBern, IWM und IVP), Irene Schranz (PHBern, IWM). Für einzelne Bereiche und Fragen wurden zudem weitere Personen kontaktiert und einbezogen. Vielen Dank allen für die Mitarbeit und Unterstützung!


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.faechernet21.erz.be.ch/faechernet21_erz/de/index/navi/index/kindergarten/kompetenzfoerderung.html